Home

Danksagungen

Das Kondorforum

Publikationen

Seminare

Links

Simurghs Schwingen

Über Mich

Literaturhinweise

Der Flug des Kondors

Schamanentum

Henochiana

Angelologie

Remote Viewing

Drachenkunde

Der Andenkondor

Der Feuervogel

Runenkunde

Lounge

Die Nidstang

Lokasenna

Völuspa

Neun Welten

Anwendung

Runengymnastik

Entsprechungen

Fuþark

 

1. Ætt

fehu

wuR

punsaR

ansuR

raido

kaunan

gebo

wunjo

2. Ætt

haglaR

naudiR

isan

jeran

iwaR

perto

algiR - elhaR

sowilo

3. Ætt

tiwaR

berkanan

ehwaR

manR

laukaR - laguR

ingwaR

dagaR

opalan

ingwaR
Althochdeutsch: inguz, ing
Altenglisch: ing
Gotisch: iggws, enguz

Ing wæs ærest
mið East-Denum
gesewen secgun
oth he siððan est
ofer wæg gewat
waen æfter ran
ðus Heardingas
ðone hæle nemdun


Ing wurde erstmals von Menschen
Unter den Ostdänen gesehen,
Bis er von seinen Wagen gefolgt,
Über die Wellen nach Osten reiste.
So benannten die Heardingen den Helden.

ingwaR Runenstellung 1 ingwaR Runenstellung 2


Runengesang

iiinnnnnngg
iiiinnnngwwwwaaaarrrr
eeennnguuuzzz


ingwaR Handstellung



    Ingwaz ist eine Rune der Fruchtbarkeit und des Herdfeuers. Sie steht mit den Fruchtbarkeitsgöttern Ingwi (Ingwi=Agni) und Freyr in Verbindung.

Magische Wirkungen

Fruchtbarkeitsrituale
Plötzliche Freisetzung von Energie
Speicherung und Transformation von Kraft für rituelle Zwecke
Konzentration von Energie und Gedanken
Amulette gegen Entwicklungsstörungen
Talismane für Fruchtbarkeit, organisches Gelingen und zur Absicherung von Ruhepausen

Heilrune

Zuständigkeit für Erkrankungen und Beschwerden der männlichen Genitalien. Anwendung bei Schwangerschaftsproblemen und zur Prophylaxe. Förderung der Fruchtbarkeit. Behebung von Entwicklungsstörungen. Anwendung bei Autismus, Heilung von Lähmung.

Orakelbedeutung (nach B.King)

Männliche Fruchtbarkeit und Erwartungen auf der physischen Ebene, darunter auch Angelegenheiten der Gesundheit, der Familie und des Nachwuchses.

Numerische Bedeutung

Verbindung, Ausdehnung

Copyright, Impressum und Kontakt