Home

Danksagungen

Das Kondorforum

Publikationen

Seminare

Links

Simurghs Schwingen

Über Mich

Literaturhinweise

Der Flug des Kondors

Schamanentum

Henochiana

Angelologie

Remote Viewing

Drachenkunde

Der Andenkondor

Der Feuervogel

Runenkunde

Lounge

Die Nidstang

Lokasenna

Völuspa

Neun Welten

Anwendung

Runengymnastik

Entsprechungen

Fuþark

 

1. Ætt

fehu

wuR

punsaR

ansuR

raido

kaunan

gebo

wunjo

2. Ætt

haglaR

naudiR

isan

jeran

iwaR

perto

algiR - elhaR

sowilo

3. Ætt

tiwaR

berkanan

ehwaR

manR

laukaR - laguR

ingwaR

dagaR

opalan

opalan
Althochdeutsch: othil, othila
Altenglisch: ethel
Gotisch: othal, ural

Ethel byth oferleof
æghwylcum men
gif he mot ær rihtes
and gerysena on
brucan on bolde
bleadum oftast


Ethel ist jedem sehr lieb,
Wenn er in seinem Haus genießen kann,
Was auch immer recht und gut ist
In beständigem Wohlstand.

opalan Runenstellung opalan Handstellung



Runengesang

oooooooooooooo
oooþaaaallllaaaa


        Othala deutet auf vererbtes und natürliche Ahnen hin. Damit sind sehr ferne Zeiträume angesprochen. Es werden Völkerwanderungen, alte Inselkulturen oder das frühe Paläolithikum darin gesehen.

Magische Wirkungen

Aufrechterhaltung der Ordnung in der Gemeinschaft
Erwerbung von Reichtum und Wohlstand
Förderung von Erbschaftsangelegenheiten
Sicherung des Besitzes, Hilfe bei Immobilienangelegenheiten
Kontaktschaltung zum Wissen der Ahnen
Amulette gegen Verlust des kollektiven Besitzes und gegen materielle Gefährdung
Talismane für kollektiven Wohlstand und für den Zugang zu altem Wissen.

Heilrune

Zuständigkeit für Erbkrankheiten und erblich bedingte Behinderungen. Gebrauch zur allgemeinen Erdung und Stabilisierung der Vitalkräfte.

Orakelbedeutung (nach B. King)

Erbschaft. Dein Heim, einschließlich körperlicher Vaterschaft. Spirituelles Erbe, Erfahrung und fundamentale Werte.

Numerische Bedeutung

24 Stunden des Tages

Copyright, Impressum und Kontakt